Bruststraffung in der Klinik in Karlsruhe

Bruststraffung

Die weibliche Brust ist das Organ mit dem auffälligsten Unterschied an Form und Größe. Durch Krankheit, Gewichtsabnahme, Schwangerschaft und Hormone können Veränderungen eintreten, die die Frauen stören und psychisch im hohen Maße belasten. Durch operative Maßnahmen (die alleinige Bruststraffung, die Brustvergrößerung oder beide Maßnahmen) können diese Mängel beseitigt werden.

Für eine Brust, bei der nur die Form - und nicht die Größe verändert werden soll - kommt die Bruststraffung in Frage. Während früher der sog. T-Schnitt ( rund um die Brustwarze, senkrecht nach unten und in der Brustumschlagsfalte ca. 20 cm quer) mit den entsprechenden nachfolgenden Narben notwendig war, können wir heute endlich eine narbensparende Bruststraffungsmethode anbieten, bei der auf die in der Brustumschlagsfalte verlaufenden Narbe verzichtet werden kann.

Ein großer Fortschritt in der Plastischen Chirurgie! Mit dieser neue Methode der Brustraffung können geübte Chirurgen auch bei größeren Brüsten gute und schöne Resultate erreichen. Der Eingriff kann in Vollnarkose, aber auch im Dämmerschlaf mit örtlicher Betäubung ausgeführt werden. Für die Bruststraffung empfehle ich einen 2-3-tägigen stationären Aufenthalt in unserer Klinik in Karlsruhe und eine 14-tägige körperliche Schonung.

Bruststraffung und Brustvergrößerung in unserer Klinik in Karlsruhe

Liegt bei einer Frau eine schlaffe und kleine Brust vor, so besteht die Möglichkeit einer Straffung mit gleichzeitiger Brustvergrößerung. Es handelt sich dabei um die Kombination zweier Eingriffe, mit der die passende Brust geschaffen werden kann. Auch hier wird meist die narbensparende Bruststraffungsmethode angewandt, wobei zusätzlich ein Brustimplantat (Silikon oder auffüllbar) der gewünschte Größe eingesetzt wird. Dieser Eingriff erfordert eine große Operationserfahrung. Er wird daher von weniger erfahrenen Operateuren zu Gunsten einer alleinigen Vergrößerung gemieden. Das Ergebnis ist dann oft unbefriedigend. Eine präzise, individuelle Planung und Ausführung der Operation ist erforderlich, wenn ein schönes Resultat erreicht werden soll. Für die Bruststraffung mit Brustvergrößerung ist eine Vollnarkose erforderlich. Es empfiehlt sich ein 2-3-tägiger stationärer Aufenthalt in unserer Klinik in Karlsruhe mit einer kurzen ambulanten Nachbehandlung. Das endgültige Ergebnis wird erst ca.3 Monate nach der Operation eintreten, die Narbenausreifung erst nach ca. einem Jahr.

Mehr Informationen zu einigen anderen Behandlungen unserer Klinik in Karlsruhe:

Unser Behandlungsspektrum von A bis Z

Altersflecken - Bauchstraffung - Bauchdeckenstraffung - Brust-
angleichung bei Asymmetrie
- Bruststraffung - Brustvergrößerung - Brustverkleinerung - Dermabrasion - Facelift - Faltenbehandlung - Faltenunterspritzung - Fettabsaugung / Liposuktion - Gesäßstraffung - Kinnkorrektur - Gynäkomastie - Lidstraffung - Muttermale - Narbenkorrektur - Nasenkorrektur - Oberarmstraffung - Oberschenkelstraffung - Ohrenkorrektur - Peeling - Pigmentflecken - Warzen

Weitere Links zu den Themen:
Plastische Chirurgie - Ästhetische Chirurgie - Schönheitschirurgie - Schönheitsoperationen